AKTUELL

IN DEN MEDIEN

Interview: PSYCHOLOGIE HEUTE  mit Paul Grossman

Interview: DIE ZEIT

mit Paul Grossman

NEUE FORSCHUNG

In Mindfulness (Springer)

Mindfulness: Awareness Informed by an Embodied Ethic  P Grossman

In Support Care Cancer (Springer)

Mindfulness & Bone Marrow Transplantation Patients

P Grossman et al.

 

Im offenen Raum: Dialog und Inquiry in                      MBSR- und anderen MBP-Unterrichtsräumen

VERSCHOBEN

Saki Santorelli, EdD, MA

Dieses Seminar ist auf Mai 2023 verschoben. Genauere Angaben werden wir spätestens im Herbst veröffentlichen.

 

Englisch mit Übersetzung

 

Termine:

Samstag, 3. September 2022 

13 bis 16 Uhr und 18 bis 21 Uhr

Dienstag, 6./13./20./27.Sept und 4.Okt.

jeweils 18.30 bis 21.30 Uhr

 

Kursgebühr: 350 Euro

 

Kursbeschreibung:

Dialog und Inquiry ist die berührende Konversation, die das Herz und die Seele von MBSR und im weiteren Sinne von allen authentischen achtsamkeitsbasierten Programmen (MBP) bildet.  Dieser intime, fortlaufende Austausch mit den Programmteilnehmer*innen ist zutiefst menschlich und selbstoffenbarend, da er auf Beziehung basiert und auf die Liebe zur Wahrheit ausgerichtet ist.

 

Obwohl diese Gespräche als zentral für die Entwicklung von Achtsamkeitslehrer*innen angesehen werden, sind sie immer wieder Hauptquelle für Besorgnis und Unbehagen von Lehrer*innen.  Das ist nicht überraschend.  Diese spontanen Gespräche zwingen uns, den Schutz und die Sicherheit des Lehrplans und der Struktur zu verlassen und bereitwillig ein Risiko einzugehen: das Risiko, präsent zu sein, unbekanntes Terrain zu betreten, darauf zu vertrauen, nichts zu wissen und jedem Menschen ganz neu zu begegnen.  Es ist eine Geste der Demut, des Mutes und der Liebe, sich in einen solchen offenen Raum zu begeben, was nicht einfach ist.  Und doch ist es genau das, was wir brauchen, wenn wir uns dazu berufen fühlen, andere auf ihrem Weg zu begleiten.

 

Um um mit unserer Angst umgehen zu lernen und diese Gespräche mit ganzem Herzen führen zu können, wird sich unsere gemeinsame Zeit auf die erfahrungsorientierte Praxis des Dialogs und der Untersuchung konzentrieren.

In der Gemeinschaft von Auszubildenden wird sich unser Lernen entfalten durch:

 

● Erkundung des Wesens von Dialog und Inquiry in MBPs

● Erforschung der inneren Quelle, aus der Dialog und Inquiry entspringen

● Leiten von kleinen und großen Gruppen

● Reflektieren von Videoaufzeichnungen aus Sakis MBSR-Kursen

● Einweben des Dialogs mit einer Person in das gemeinsame Gespräch und Bewusstsein

● Anbieten und Empfangen von Feedback

● Üben mit anderen Kursteilnehmer*innen zwischen den Sitzungen

 

Wir sind eingeladen, gemeinsam zu üben und uns ehrlich darüber auszutauschen, was wir in unserer unmittelbaren Erfahrung mit Dialog und Inquiry als schwierig oder erfreulich empfinden (und alles dazwischen). Wir wollen uns gegenseitig als Kollegen, Schüler und Entwicklungsbegleiter unterstützen. Das wesentliche Bestreben ist es, anderen zu dienen, indem wir verkörperter, herzlicher und in der Beziehung weiser werden.  

 

 

Erster Kurstag

Verbindung von Schweigen, Zuhören und Sprechen

Dialog und Inquiry beruhen auf drei Qualitäten menschlicher Erfahrung: Stille, Zuhören und Sprechen. Um uns auf deren Dynamik einzustellen, beginnen wir diesen Kurs mit einem Tag der Praxis.  Die erste Hälfte des Tages ist der Schweigepraxis gewidmet. In der zweiten Hälfte werden wir Stille, Zuhören und Sprechen zu einer Praxis des Dialogs und der Befragung verschmelzen.

 

Wöchentliche Sitzungen

Sitzung 1

Wahrer Reichtum - Der Schatz in Ihrer Truhe

- Das Wirken des Herzens in Dialog und Inquiry

- Die Quelle und der Zweck von Dialog und Inquiry

- Die wahre Arbeit der MBSR-Leiter*in

 

Sitzung 2

Die "haltende Umgebung" von MBSR

- Unterstützung und Aufrechterhaltung ursprünglichen Lernens in MBSR-Teilnehmer*innen

- Dialog, Inquiry und die haltende Umgebung der Achtsamkeitsmeditation

- Den MBSR-Teilnehmer*innen das Erkennen dessen erleichtern, was ihnen angeboren ist und sie hält

 

Sitzung 3

Respekt vor dem Nichtwissen und offenes miteinander Staunen

- Zuhören, Fragenstellen und noch mehr zuhören

- Den Raum jenseits vertrauter Fragen und gewohnter Antworten betreten

- Den Lernraum öffnen, anstatt ihn zu schließen

 

Sitzung 4

Risiko: Sich auf die Unmittelbarkeit des Augenblicks einlassen

- Der improvisierte Charakter von Dialog und Untersuchung

- Die Unmittelbarkeit der Existenz in uns selbst und in anderen erkunden

- Mit dem anderen den Sinn und die Zeichen seiner Menschlichkeit erforschen

 

Sitzung 5

Verlassen der vorhersehbaren Rollen und Grenzen

- Wer ist Lehrer, Lehrerin? Wer ist Schüler, Schülerin? Und wer bestimmt das?

- Wechsel vom Lehren zum Anleiten, vom Anleiten zur Geburtshilfe

- Sich als Gefährten zusammenschließen und gemeinsam unterwegs sein

 

Course Description

Dialogue and Inquiry is the communal, heart-throbbingly beautiful conversation that is the heart and soul of MBSR and, by extension, all authentic mindfulness-based programs (MBPs).  Grounded in relationship and oriented toward the love of truth, this intimate, ongoing interchange with program participants is deeply human, self-revealing, and ennobling.

 

Identified as central to the development of mindfulness-based teachers, these conversations are often reported to be a major source of teacher apprehension and uneasiness.  This is not surprising.  These spontaneous interchanges compel us to step away from the shelter and security of course curriculum and structure and willingly risk: risk being present, entering unfamiliar territory, trusting in not knowing, meeting each person freshly.  A gesture of humility, bravery, and love, standing in such open space is not easy.  And yet, this is just what’s required when we are called to escort others on their journey.

 

As a way of taking our seats, working with fear, and inhabiting these conversations more whole-hearted, our time together will be oriented around the experiential practice of dialogue and inquiry.  As a community of apprentices our learning will unfold through:

 

●     Inquiring into the nature of dialogue and inquiry in MBPs,

●     Inhabiting the inner source from which dialogue and inquiry springs and flows forth,

●     Guiding in small and large groups,

●     Reflecting on video recordings from Saki’s MBSR classes,

●     Weaving dialogue with one person into the communal conversation and consciousness,

●     Offering and receiving peer and instructor feedback,

●     Practicing between sessions with course participants

 

The invitation is to practice together and join in honest conversation about what we find difficult, delightful (and everything in between) in our direct experience with dialogue and inquiry. The intention is to support one another as colleagues, students, and evolving guides. The essential aspiration is to serve others by becoming more embodied, heartfelt, and relationally wise.  

 

First Day

Fusion: Silence, Listening, and Speech

Dialogue and inquiry rely upon three qualities of human experience: silence, listening, and speech.  As a way of attuning ourselves to the dynamics of this three-fold reality, we’ll begin this course with day of practice.  The first half of the day will be devoted to silent practice. During the second half, we’ll merge silence, listening, and speech into the practice of dialogue and inquiry.   

 

Weekly Sessions

Session 1

True Wealth: The Treasure in Your Chest

·      The action of the heart in dialogue and inquiry

·      The source and purpose of dialogue and inquiry

·      The real work of the MBSR guide

 

Session 2

Calling Forth: Invoking the “Holding Environment” of MBSR

·      Supporting and sustaining the birth of learning in the MBSR participant

·      Dialogue, inquiry and the holding environment of mindfulness meditation

·      Midwifing the MBSR participant’s recognition of their innate “holding environment”

 

Session 3

Awe: Not Knowing and Wondering Openly with Another

·      Listening, asking questions, and listening some more

·      Inhabiting the space beyond familiar questions and habitual answers

·      Opening rather than closing the learning space

 

Session 4

Risk: Entering the Immediacy of the Moment

·      The improvisational nature of dialogue and inquiry

·      Inhabiting the immediacy of existence within ourselves and others

·      Exploring with another the sense and signs of their humanity

 

Session 5

Communion: Stepping Out of Predictable Roles and Boundaries

·      Who is the teacher? Who is the student? And who says so?

·      Shifting from teaching to guiding, from guiding to midwifing

·      Joining and traveling together as companions

 

 

 

 

 

 

 

Saki F. Santorelli

 

Saki F. Santorelli, EdD, MA ist Professor für Medizin, Pädagoge, Meditationslehrer und Autor. 1981 kam Dr. Santorelli als erster Praktikant zu Dr. Jon Kabat-Zinn in die Stress Reduction Clinic - dem Ursprungsort der MBSR -, dessen Nachfolge er später antrat. Als Direktor der international anerkannten Stress Reduction Clinic (1996-2017) und als Geschäftsführer des Center for Mindfulness in Medicine, Health Care and Society an der University of Massachusetts Medical School (2000-2017) trat er vor kurzem in den Ruhestand.

 

Saki ist Senior Fellow des Mind and Life Institute, Fellow des Fetzer Institute und Gründungsmitglied des Consortium of Academic Health Science Centers for Integrative Medicine. Er lehrt international und ist Autor von “Heal Thy Self: Lessons on Mindfulness in Medicine”, das jetzt in neun Sprachen übersetzt wurde.

 

 

Saki F. Santorelli, EdD, MA is an educator, meditation teacher, and author. A professor of medicine, he recently retired as director of the internationally acclaimed Stress Reduction Clinic (1996-2017) and executive director of the Center for Mindfulness in Medicine, Health Care, and Society at the University of Massachusetts Medical School (2000-2017). In 1981, Dr. Santorelli joined Dr. Jon Kabat-Zinn as the first intern in Stress Reduction Clinic – the place of origin of MBSR.

 

Saki is a Senior Fellow of the Mind and Life Institute, Fellow of the Fetzer Institute and founding member of the Consortium of Academic Health Science Centers for Integrative Medicine. He teaches and presents internationally and is the author of Heal Thy Self: Lessons on Mindfulness in Medicine now translated into nine languages.

 

Verbindliche Anmeldung:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.