Zwischenmenschliche Achtsamkeit

("Interpersonal Mindfulness Program" (IMP) nach Florence Meleo-Meyer, Phyllis Hicks und Gregory Kramer)

 

8-Wochen-Kurs ONLINE

 

Mit Martina Egli Meienberg

 

Termine:

22. Juni bis 24. August 2021, jeweils Dienstag, 18.30 - 21 Uhr

(nicht am 20. und 27. Juli)

Ganzer Kurstag: Samstag, 17. Juli, 9.30 - 16.30 Uhr

 

Mit anderen Menschen in Beziehung zu sein ist ein zentraler Teil unseres Lebens, sei das in der Paarbeziehung, der Familie, im Freundeskreis, am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft ... . In Beziehungen erfahren wir Freude und Verbundenheit - aber auch Schmerz und Stress. Selbst wenn wir schon lange Achtsamkeit praktizieren, erleben wir immer wieder, wie herausfordernd es sein kann, im Kontakt mit anderen Menschen präsent, offen, interessiert, freundlich zu sein - und nicht urteilend. Die Gelassenheit und Klarheit, die wir in unserer stillen Meditationspraxis erfahren können, verschwinden im Nu, wenn wir uns von unserem Gegenüber nicht gesehen, gehört, verstanden fühlen. Vorlieben, Abneigungen, Annahmen, Erwartungen, Vorurteile und zwischenmenschliche Muster steuern unser Verhalten, unser automatisches Reagieren.

 

Wie können wir auch im Umgang mit anderen unsere Bewusstheit stärken?  Indem wir gemeinsam (zu zweit und zu dritt) Achtsamkeit üben, während wir in Beziehung sind, achtsam sprechen und achtsam zuhören, präsent für alles, was in uns und zwischen uns von Moment zu Moment entsteht. So werden unbewusste zwischenmenschliche Muster (die wir alle haben) sichtbar, in Echtzeit, in der Interaktion.

Mit der Praxis des "Einsichts-Dialogs" erforschen wir die Ursachen von zwischenmenschlichem Stress und Wege hin zu einem aufmerksamen, liebevollen, mitfühlenden und weisen Umgang miteinander.

 

Dieser Vertiefungskurs wurde vom "Center for Mindfulness" in Massachusetts/USA (wo MBSR seinen Anfang nahm) und der "Insight Dialogue Community" entwickelt, für Menschen, die einen MBSR-Kurs besucht haben, MBSR oder andere achtsamkeitsbasierte Kurse unterrichten und/oder über eine langjährige Meditationspraxis verfügen.

Er eignet sich für alle, die

- die Praxis der Achtsamkeit in ihrem Leben vertiefen möchten

- bewusster, authentischer und konfliktärmer interagieren möchten, privat wie beruflich

- ihre Gewohnheiten und Reaktionsmuster erforschen und erkennen möchten, mit denen sie auf Stress in Beziehungen reagieren

- sich selbst und anderen tiefer zuhören möchten.

 

Für die Kultivierung der zwischenmenschlichen Achtsamkeit machen wir uns in diesem Kurs vertraut mit den Meditations-Leitlinien des "Einsichts-Dialogs" und erforschen wichtige verschiedene Aspekte des Mensch-Seins. Dazwischen üben wir Achtsamkeit im Schweigen, jede/jeder für sich und doch gemeinsam. So ist dieser Kurs auch eine gute Gelegenheit, die persönliche Meditationspraxis aufzufrischen und zu vertiefen.

Gut zu wissen für MBSR-Lehrer*innen: Der Besuch eines IMP-8-Wochen-Kurses ist eine der Voraussetzungen für die Weiterbildung zur IMP-Lehrer*in.

 

Martina Egli Meienberg ist Historikerin, Mediatorin, MBSR-Lehrerin, MBCL-, Mindful-Parenting- und IMP-Lehrerin. Sie hat die Achtsamkeitspraxis bei Jon Kabat-Zinn und Saki Santorelli vor bald 6 Jahren kennengelernt. Die Entdeckung des Einsichts-Dialogs hat ihr Leben derart bereichert, dass sie sich bei Florence Meleo-Meyer und Phyllis Hicks zur Lehrerin für Zwischenmenschliche Achtsamkeit (IMP) weitergebildet hat.

 

Teilnehmer*innenzahl:

max. 16 Teilnehmer*innen

 

Voraussetzungen:

Dies ist ein Vertiefungskurs. Voraussetzungen sind die Teilnahme an einem MBSR- oder MBCT-Kurs oder eine langjährige Meditationspraxis.

 

Kursgebühr:

350 Euro für 8 Kursabende, einen ganzen Kurstag, Arbeitsheft

 

Verbindliche Anmeldung via:

mail@martinaegli.ch

 

Nach Anmeldung senden wir Ihnen weitere Informationen sowie unsere Bankverbindung zu.