AKTUELL

Paul Fulton

Mindfulness & psychotherapy

24. bis 26. Oktober 2014

Chris Germer und Christine Brähler

Compassion and self-compassion for clinicians

27. Oktober 2014

 

Akincano Marc Weber 

Sati, Selbst und Wandlung: Wie funktioniert achtsame Geistesgegenwart? 

28. bis 30. November 2014

Paul Grossman wurde in den Vorstand von Mind and Life Europe

                 gewählt. 

IN DEN MEDIEN

Interview: "die Zeit"
interview die Zeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument [51.4 KB]
Download
Interview: "Basler Zeitung"
Grossman_Basler+Zeitung_12.09.13_Intervi
Adobe Acrobat Dokument [512.2 KB]
Download

Herzlich willkommen auf der Website des Europäischen Zentrums für Achtsamkeit (EZfA). Das Zentrum ist der Aufgabe gewidmet, berufliche und persönliche Erfahrungen im Umgang mit Achtsamkeit und anderen Elementen buddhistischer Psychologie zu vertiefen und zu erweitern. Es wendet sich deshalb besonders an Menschen, die Achtsamkeit sowohl in ihrer beruflichen Tätigkeit als auch für ihr persönliches Wachstum bereits praktizieren und anwenden.

 

Ulrike Kesper-Grossman und Paul Grossman haben das Zentrum im Jahr 2011 gegründet. Es ist eine Fortentwicklung des MBSR-Instituts Freiburg, das während der letzten sieben Jahre bereits ein Trainingsprogramm für Menschen angeboten hat, die MBSR lehren oder anderweitig in ihre Arbeit einbeziehen wollen. 

 

Das Zentrum entstand aus dem Wunsch heraus, einen Versammlungsort und Mittelpunkt für kontinuierliches, buddhistisch inspiriertes, kontemplatives Lernen zu schaffen. Als Konsequenz unserer Erfahrungen aus zwei Jahrzehnten MBSR-Arbeit in Deutschland, der Schweiz und am Center for Mindfulness von Jon Kabat Zinn in Massachusetts, schien die Zeit reif für die Gründung eines Zentrums in Freiburg. Das EZfA soll TeilnehmerInnen über berufliche und geographische Grenzen hinweg zusammenbringen. Es bietet Seminare, Workshops und Vorträge von international renommierten Dozenten und Dozentinnen (Praktizierenden und Lehrenden) an, die langjährige und reichhaltige Erfahrung mit Achtsamkeit, buddhistischer Psychologie und westlicher Forschung mitbringen. 

 

Wit hoffen, dass das Zentrum dazu beiträgt, die Qualität von Achtsamkeitslehre in einem professionellen Rahmen zu verbessern. Es ist konzipiert als ein Ort, an dem die Meditationspraxis sich in Einklang mit ihrem buddhistischen Ursprung befindet, und auf diese Weise den Umgang mit verschiedenen Aspekten des Lebens zu prägen vermag. Darüberhinaus bietet das EZfA die Möglichkeit zu tiefgehendem Austausch darüber, wie sich Wissenschaft und buddhistische Psychologie verbinden lassen. 

 

Letztlich wünschen wir, dass unsere Workshops und Seminare die TeilnehmerInnen nicht nur darin bestärken, Achtsamkeit in ihr berufliches Tun einzubeziehen, sondern auch auf ihrem ganz persönlichen Weg bereichern. 

 

Ulli Kesper-Grossman ist am 12. Februar 2012 nach langer Krankheit gestorben. Es war ihr Wunsch, den Geist ihrer Arbeit lebendig zu halten. Dieser Aufgabe ist das EZfA gewidmet – in Würdigung ihrer Liebe zu den Menschen und zum Dharma.